Dorfverschönerungsverein Vernich e. V.
logo
Home
Wissenswertes
Museum
Über uns
Mitgliedschaft
Satzung
Chronik
Vorstand
Kontakt-Formular
Gästebuch
Impressum


Sie sind Besucher Nr.
auf dieser Seite. Herzlich willkommen!

Chronik

Am 04. September 1992 trafen sich 15 Vernicher Bürger in der Gaststätte "Zum Dom" in Klein-Vernich zur Gründungsversammlung des "Dorfverschönerungsverein Vernich e. V." (DVV).

 

Seit Jahren wurden im Dorf ehrenamtlich Verschönerungen durchgeführt. Doch diese Aktivitäten wurden bis dahin nicht koordiniert, obwohl bereits damals Patenschaftsurkunden durch den Bürgermeister der Gemeinde Weilerswist, Kurt Oberle, vergeben wurden. Folgerichtig war es das Ziel des neu gegründeten Vereins, Maßnahmen der Verschönerung zu fördern, zu koordinieren und nicht zuletzt selbst auszuführen.

Die Initiative ging weitgehend von dem damaligen Ortsvorsteher Arnold Mauel aus, der auch die Gründungsversammlung leitete. Einstimmig wurde die Satzung verabschiedet und der erste Vorstand gewählt.              

Als Jahresbeitrag wurden 10,00 DM festgesetzt.

Ab Januar 2002 betrug durch die Währungsumstellung von DM auf Euro der Mitgliedsbeitrag 6,00 Euro pro Jahr.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                       Gründungsprotokoll

 

Der Vorstand seit der Gründung

 

Wahltag

Vorsitzender

Stellvertreter

Geschäftsführer

Kassenwart

Beisitzer 1

Beisitzer 2

Beisitzer 3

               

04.09.1992

Arnold Mauel

Hermann Außem

Udo Hoffmann

Edmund Koepp

M. Hoffmann

Karl Telian

F. Schömer

17.09.1995

Arnold Mauel

Hermann Außem

Udo Hoffmann

Karl Telian

M. Hoffmann

Ralf Bittkowski

F. Schömer

27.03.1998

Arnold Mauel

Hermann Außem

Udo Hoffmann

Karl Telian

M. Hoffmann

Leni Ploum

F. Schömer

2000

Arnold Mauel

Hermann Außem

Udo Hoffmann

Rita Kindler

M. Hoffmann

Leni Ploum

Gotthard Konrad

12.03.2004

Arnold Mauel

Hermann Außem

Klaus Kindler

Rita Kindler

Helmut König

Leni Ploum

Gotthard Konrad

23.02.2007

Arnold Mauel

Hermann Außem

Alfons Grees

Uli Quint

Helmut König

Heinz Kläser

Gotthard Konrad

03.09.2010

Arnold Mauel

Heinz Kläser

Alfons Grees

Uli Quint

Wilfried Schmand

Ludwig Staudt

Gotthard Konrad

28.02.2014

Arnold Mauel

Christiane Holtegel

Alfons Grees

Uli Quint

Ludwig Staudt

August Klein

Hermann Grass

 

Seit 1992 hat der Verein einen beachtenswerten Beitrag für die Dorfverschönerung in Vernich geleistet. Die nachstehende Aufzählung stellt größtenteils die jährlich zu erledigenden Arbeiten dar:

 

Bänke und Tische in der Feldmark und im Ort werden gestrichen.

Der Judenfriedhof wird alle 14 Tage hergerichtet und gepflegt.

5 Plakatwände werden gestrichen.

Fahnen wurden bestellt und werden nachbestellt. Bis heute ist das Dorf mit 380 Fahnen ausgestattet.

Im Herbst werden mindestens 1.000 Blumenzwiebeln gesetzt.

Ca. 160 Obstbäume werden im Dorf geschnitten. Neue Obstbäume werden auf Streuobstwiesen gepflanzt.

Der Kirchweg wurde zur Erhaltung der Allee durch das Pflanzen von Linden renaturiert.

2003 wurde ein Handwerk- und Heimatmuseum eingerichtet und mit gezielten Veranstaltungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bei Bedarf werden historische Filmdokumente gezeigt.

Kinderspielplätze werden regelmäßig überholt und bunt gestrichen. 2012 wurde mit Unterstützung des RWE ein Kletterbaum auf dem Spielplatz am Klarenhof neu angeschafft.

Grünanlagen und Brunnen werden 14-tägig gepflegt.

Historische Straßenschilder wurden 1998 angebracht.

Historische Baudenkmäler werden erhalten. Erstmals wurde das Wegekreuz bei Haferz 1993 neu eingefriedet. Seit 2006 wurden umfassende Renovierungsmaßnahmen zum Erhalt des Kriegerdenkmals neben der Kirche durchgeführt. Danach Renovierung des an der Kirchenwand angebrachten Ehrenmals für die Gefallenen des Krieges 1914 - 1918. Außerdem Renovierung des Wegekreuzes am Metternicher Weg und des Tomberger Kreuzes. 2012 Generalüberholung des Kreuzes gegenüber dem "Dom" in Klein-Vernich.

 

 

 

 

 

 

 

                  

 

Top
Dorfverschönerungsverein Vernich e. V.  | alfons.grees@gmx.de